Willkommen auf Deinem Star Wars Blog

LEGO Star Wars III: The Clone Wars für Xbox 360

verfasst von (Darth Sonic) - Kommentare

Steckbrief

Titel:
LEGO Star Wars III: The Clone Wars
Entwickler:
Travellers Tales
Genre:
Action-Adv.
System:
Xbox 360
Datum:
Feb. 2011

Inhaltsangabe / Zusammenfassung

LEGO Star Wars III: The Clone Wars, kombiniert die epische Handlung rund um die weltbekannten Charaktere und dem TV-Serienhit Star Wars: The Clone Wars mit vollkommen neuen Gameplay-Features.


Kommentar des Autors / Testbericht

Im Prinzip bleibt alles beim Alten

Der Spielablauf in Lego Star Wars 3 ist gewohnte Kost für Kenner der Lego-Videospiele. Allein oder zu zweit erkundet und erhüpft ihr die Story, die auf diverse Kapitel (jeweils sechs) innerhalb einzelner Geschichten (drei) aus der Star Wars: The Clone Wars ausgelegt ist. Die Umgebungen und Figuren sind dabei immer passend an das TV-Vorbild angelehnt. Um ein Kapitel zu meistern müsst ihr neben diversen Hüpf- und Actioneinlagen auch kleinere Rätsel lösen. Diese reichen von "Knöpfchenrätsel" zu "Verschieberätseln". Alles also nicht zu arg komplex und schwer zu meistern, nur leider weiß man zu häufig nicht was zu tun ist und das Spiel gibt keine Hinweise. Das kann vor allem junge Spieler arg frustrieren!

Die Story wird dabei im gewohnt augenzwinkernden Stil erzählt mit viel Humor und Tempo. Auch diesmal gibt es keine Sprachausgabe im eigentlichen Sinne, sondern das gewohnte immer passende Gemurmel der Figuren, die viel über Gesichtsausdruck und Körpersprache erzählen.

Die Umgebung der einzelnen Abschnitte ist stets in großen Teilen zerstörbar und da man meist auch ein Lichtschwert oder eine andere Waffe zur Hand hat, macht das eine Unmenge Spaß. Jeder Charaktertyp hat dabei seine eigenen speziellen Fähigkeiten. Jedis können per Machttricks Gegenstände und andere Figuren beeinflussen, während Klonkrieger per Seilhaken so manche Plattformen und/oder Gegenstände erst erreichbar machen.

Was ist neu?

Die Auffälligste Neuerung ist der Bau vom Basen inklusive diverser Gebäudetypen zur Produktion von Einheiten. Dies kennt man von Strategiespielen ála Command & Conquer und StarCraft, ist aber in Lego Star Wars 3 weit weniger komplex und taktisch, bringt aber zumindest ein wenig Abwechslung in den Action-Adventure-Alltag.

Grafisch haben die Entwickler dem Spiel zwar keine Runderneuerung gegönnt, aber mit neuen Lichteffekten und deutlich höher aufgelösten Texturen kann sich das Spiel durchaus sehen lassen. Störend und teilweise nerven raubend wirkt hingegen die Kamera! Diese kann wie gehabt nur in einem ganz engen Rahmen frei bewegt werden, was oftmals die Sicht auf wichtige Stellen einschränkt oder aber das Hüpfen auf Plattformen unnötig erschwert. Glücklicherweise kann man aber nicht "sterben", sondern verliert nur ein paar der gesammelten Punkte und kann an der letzten Stelle das Spiel fast umgehend fortsetzen.

Der Sound überzeugt noch immer mit Original-Musik und -Effekten aus den Star Wars Filmen und der The Clone Wars TV-Serie.

Spielumfang

Die drei Geschichten à sechs Kapitel haben Einsteiger nach ca. sechs bis acht Stunden durchgespielt. Der Wiederspielwert ist aber riesig, da nach jedem Kapitel diverse Extras (Charaktere, Fahrzeuge usw.) freigeschaltet werden und damit erst versteckte Geheimnisse in den vorangegangenen Kapiteln zugänglich machen. Zudem darf der Solopart auch zu zweit im Koop-Modus bestritten werden. Das macht höllischen Spaß, da viele Rätsel auf Zusammenarbeit ausgelegt sind.

Fazit

Zuerst dachte ich das Spielprinzip müsse sich doch bereits abgenutzt haben nach all den Star Wars, Batman, Harry Potter usw. Lego Videospielen, doch die neuen Ideen geben dem Spiel neuen Elan und machen es zum vielleicht bislang besten Teil der Lego Reihe. Der Koop-Modus ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben und der Wiederspielwert rechtfertigt den Kaufpreis auf ein Neues. Star Wars Fans werden um das Spiel wohl kaum herumkommen.

Der Autor dieses Artikels

Bild des Autor Sven Moderow (aka Darth Sonic) ist Star Wars Fan seit seiner Kindheit in den frühen 80ern und beruflich als Web-Entwickler tätig. Zudem ist er der Gründer von darth-sonic.de und seit 1998 als Autor, Designer, Entwickler und Webmaster dieses Blogs tätig.

Kommentare zu "LEGO Star Wars III: The Clone Wars"