Willkommen auf Deinem Star Wars Blog

Battlefront 2 für PC

verfasst von (Darth Sonic) - Kommentare

Steckbrief

Titel:
Battlefront 2
Entwickler:
Pandemic Studios
Genre:
Taktik Shooter
System:
PC
Datum:
Okt. 2005

Inhaltsangabe / Zusammenfassung

Mit Battlefront 2 ist es LucasArts gelungen, den erfolgreichen ersten Teil grandios fortzusetzen. Das Schema ist das gleiche, bietet im zweiten Teil dem Spieler durch besseren Ausbau aber noch mehr Möglichkeiten die Schlachten der StarWars-Sage zu erleben.

Im Mittelpunkt steht die bekannte 501. Legion Klontruppen, Vaders rechte Hand.

Im Hauptmenü bietet es sich an, die Einleitungsmission im Bodenkampf und die Einweisung in die Weltraumschlachten durchzumachen.Dabei wird der Spieler mit der doch etwas anderen Handhabung als beim ersten Teil vertraut gemacht. Zudem werden ihm seinen Fähigkeiten als Held vorgestellt.
Helden muss man sich im Kampf erst verdienen und sind dann nur über einen begrenzten Zeitraum spielbar. Muss der Held einen Treffer einstecken, wird dies von seiner Lebensenergie abgezogen, ebenso nur Nichtstun. Eliminiert der Held Gegner, erhöht sich die Lebensenergie uns somit auch die Zeit, die er im Spiel verbringt. Somit hat der Spieler durch geschicktes Manövrieren seines Helden durch die Schlacht Einfluss auf die spielbare Zeit des Helden.

Galaxiseroberung

Bei der Galaxieeroberung kann der Spieler zwischen verschiedenen Themen und somit auch den Epochen und Seiten wählen. Hier hat sich vom Vorgänger her nicht viel geändert. Es gibt noch immer die KUS, die Alte Republik, die Rebellen und das Imperium.

Nach Wahl des Themas erscheint eine Sternenkarte der Star Wars- Galaxie mit den wichtigsten Planeten. Beide Seiten haben eine Flotte und besitzen die Herrschaft über eine bestimmte Anzahl von Planeten, dazu auch noch liquide Mittel in Form von republikanischen Credits, also das nötige Kleingeld, um Truppen auszubilden und Boni zu kaufen.

Es empfiehlt sich, nach und nach unterschiedliche Truppen auszubilden, um diese dann auch spielen zu können.

Es gibt verschiedene Boni (von denen in jeder Schlacht aber immer nur einer eingesetzt werden kann – also gut überlegen, wofür man seine Credits ausgibt) von denen der Helden-Bonus natürlich der teuerste ist, aber nicht immer der hilfreichste.

In der Karte wird ausgewählt, welches Ziel angegriffen oder verteidigt werden soll. Und dann geht´s auf in die Schlacht.

Und nach Beendigung der Schlacht gibt es, je nach Sieg oder Niederlage, Raum- oder Bodenschlacht, die entsprechende Bezahlung in Form weiterer Credits.

Soforteinsätze

Eine weitere Neuerung in Battlefront 2 sind die verschiedenen Optionen für die Soforteinsätze. Neben dem bekannten Schema – Kommandoposten einzunehmen – gibt es noch XL-Schlacht und den Flaggenlauf.

XL-Schlacht ist nur auf einer geringen Anzahl von Planeten spielbar, und dabei handelt es sich, wie der Name schon sagt, um eine gigantische Schlacht in der das Ziel, alle Gegner auszuschalten, erreicht werden muss.

Beim Flaggenlauf, der nahezu auf allen Karten spielbar ist, gibt es entweder 1 oder 2 Flaggen, die im Umlauf sind und fünf mal zum eigenen „Stützpunkt“ getragen werden müssen. Die Helden sind dabei auch spielbar, aber die Gegner dafür unerschöpflich.


Kommentar des Autors / Testbericht

Das Spiel ist auch für Leute, die den Vorgänger besitzen ein Leckerbissen. Graphisch kann Battlefront 2 noch mehr Überzeugen wie Teil 1 und auch das andere Gebotene ist ein Muss für jeden Star Wars Fan, der die Schlachten der Saga nacherleben will.

Der Autor dieses Artikels

Bild des Autor Sven Moderow (aka Darth Sonic) ist Star Wars Fan seit seiner Kindheit in den frühen 80ern und beruflich als Web-Entwickler tätig. Zudem ist er der Gründer von darth-sonic.de und seit 1998 als Autor, Designer, Entwickler und Webmaster dieses Blogs tätig.

Kommentare zu "Battlefront 2"