Willkommen auf Deinem Star Wars Blog

Warum sind Sith-Lichtschwerte in Star Wars eigentlich rot?

Sonstiges - - Kommentare
von (Darth Sonic)

Vielleicht habt Ihr Euch auch schon mal gefragt, warum die Lichtschwerte der Sith rot sind, die der Jedi zumeist blau oder grün (aber auch alle anderen "freundlichen" Farben annehmen können)? Nun, bislang war die Erklärung die uns die Star Wars Legends (aka das Pre-Disney Erweiterte Universum) geliefert haben, recht simpel und unspektakulär: Je nach der Farbe des/der zum Erzeugen des Lasers verwendeten Kyber-Kristall(e) färbte sich das Schwert des Erbauers entsprechend. Sith haben traditionell rote Kyber-Kristalle gewählt, wobei diese meist synthetisch hergestellt wurden.

Das neue disneyfizierte Star Wars Universum liefert uns im neuen Roman "Star Wars Ashoka" eine neue, drastischere Erläuterung der roten Farbe: Die Kyber-Kristalle fühlen sich grundsätzlich von der Hellen Seite der Macht angezogen und wehren sich dagegen von der Dunkle Seite in Besitz genommen zu werden. Die Kristalle müssen sich jedoch letztlich gegen den Willen der Dunklen Seite beugen und wechseln daraufhin ihre Farbe zu Rot. Als ob sie "bluten" würden.

Ashoka ist es gelungen zwei dieser roten Kristall zu heilen bzw. zu reinigen. Daraufhin wurden sie zu weißen Kristallen.

Gefällt Euch diese neue Erläuterung? Zuvor war es naturgegeben bzw. künstlich erzeugt, jetzt hat die Dunkle Seite auch hier ihre Finger im Spiel.

Kommentare zu "Warum sind Sith-Lichtschwerte in Star Wars eigentlich rot?"