Willkommen auf Deinem Star Wars Blog

Gastbeitrag: Rebels-Figuren Review

Merchandise - - Kommentare
von (Darth Sonic)

Der folgende Beitrag wurde von Yoda_FDS einem langjährigen Stammbesucher von darth-sonic.de eingesendet. Ich danke ihm vielmals für den Bericht. Gruß, Darth Sonic.

Star Wars Rebels: Erste Figuren sind gelandet.

Seit ein paar Wochen läuft auf dem kostenpflichtigen Disney XD Channel die neue Star Wars-Animationsserie "Rebels". Nachdem der Pilotfilm im Pay-TV weltweit 6,5 Mio. Zuschauer erreichte, beginnt der frei empfangbare deutsche Disney Channel nun bereits am Freitag, dem 7. November 2014 um 20.15 Uhr mit der Ausstrahlung des Pilotfilms. Die Episoden der Serie folgen ab Sonntag dem 9.11.2014 immer Samstags und Sonntags um 19.20 Uhr. Dazwischen gibt es noch mehrere Wiederholungen der bereits gezeigten Folgen.

Was bisher aber fast komplett fehlte war das Merchandise. Ausser zwei sehr teuren Lego-Sets gab es bis jetzt noch nichts. Das hat sich mittlerweile geändert: Als ich gestern wieder im nahegelegenen Real-Markt war fand ich die ersten Rebels-Action-Toys. Neben dem sehr grossen, neuen X-Wing gab es auch den AT-DP (All-Terrain Defense Pod), das Phantom Attack Shuttle und den Inquisitor´s TIE Advanced Prototype. Während der grosse X-Wing knapp 45 Euro kostet, liegen die 3 kleineren Schiffe jeweils bei knapp 30 Euro.

Neben den Raumschiffen gab es auch die ersten Waves der Basis Figuren und der Mission Series 2-Packs. Interessant daran war besonders dass nicht nur "Rebels"-Figuren, sondern auch OT-Figuren in der Wave verkauft werden die mit der Serie nichts zu tun haben. Neben Ezra Bridger, Kanan Jarrus, Chopper, dem Inquisitor, Agent Kallus und einem Star Wars Rebels-Stormtrooper, gab es auch einen Snowtrooper, Jango Fett, einen Clonetrooper, Luke (RotJ), Obi-Wan (TCW) und einen normalen Darth Vader. Bei den 2-Packs war es auch nicht besser: Nur 2 der 4 angebotenen 2-Packs waren mit Rebelsfiguren bestückt: "R2-D2 & C-3PO" sowie "Garazeb "Zeb" Orrelios & Stormtrooper". Die beiden anderen waren "Luke (Bespin) & Darth Vader" sowie "Darth Sidious und Yoda".

Mein erster Eindruck der Figuren war ernüchternd: Die 12,99 Euro teuren Basisfiguren wurden, genau wie die Saga Legends-Figuren von 2013 auf sehr kleine Karten geklebt und wirken daher eher billig und als würden sie vom Krabbeltisch für 5 Euro stammen. Ganz besonders Chopper der neue Astromech wirkt putzig klein, gerade mal halb so gross wie R2-D2. Das Kartendesign selbst ist recht ansprechend und erinnert stark an die Legacy Collection von 2008/09. Die 2-Packs wurden hingegen deutlich grösser, fast in der Grösse normaler Karten, gestaltet. Dadurch fällt es einem auch leichter die 14,99 Euro für die Doppelpacks als 12,99 Euro für die ohnehin teuren Einzelfiguren im Mini-Pack zu bezahlen.

Leider musste ich auch feststellen dass es in diesen 3 Waves für mich Komplettausfälle gab. Beginnen wir mal mit dem Grössten. Der neue X-Wing ist im grossen Maßstab gehalten, was an sich ja toll wäre. Leider ist das Schiff nur eine sinnlose Attrappe. Weder lassen sich die Flügel, noch das Cockpit öffnen. Das Cockpit ist sogar der absolute Tiefpunkt des Modells. Anstatt es mit schicken Plexiglasscheiben auszustatten wurden nur schwarze Aufkleber auf den weissen Schiffskörper geklebt und anstatt platz für eine echte Astromecheinheit zu schaffen kann man nur eine beigelegte R2-Attrappe in den Rumpf stecken.

Der 2. Komplett-Ausfall ist das wirklich potthässliche Yoda/Darth Sidious 2-Pack. Mal ganz davon abgesehen dass es genau so unnötig und deplaziert wie das Luke/Vader 2-Pack ist, ist dieser Darth Sidious wirklich für die Tonne: Über einer hellbraunen Robe trägt er eine schwarze Kaputze. Darstellen soll dieses Set wohl den Kampf von Yoda und Sidious in Episode III.

Mein Fazit

Letztendlich landeten 3 Teile in meinem Einkaufwagen: Der Raumjäger des Inquisitors, der Inquisitor selbst und das Zeb/Stormtrooper 2-Pack. Für den Raumjäger entschied ich mich sofort, da dieser wirklich cool ist. Den Inquisitor nahm ich dazu da ich auch den Piloten für das Raumschiff haben wollte, obwohl mich die Winzig-Verpackung der Einzelfigur eigentlich vom Kauf abstieß. Das 2-Pack hingegen nahm ich mit weil ich dort den recht coolen Rebels-Stormtrooper und eine weitere Figur bekam. Dazu muss ich sagen dass diese Zeb-Figur nicht wirklich gelungen ist und mich doch recht stark an die "Ewoks"-Figuren (der Cartoonserie) der späten 80er erinnerte. Hätte es einen Agent Kaallus/Stormtrooper 2-Pack gegeben hätte ich diesen gewählt. Denn Kallus ist ähnlich wie der Inquisitor eine recht gelungene Einzelfigur.

Abschliessend möchte ich noch bemerken dass ich es schon etwas befremdlich empfinde dass beide weiblichen Hauptfiguren (Sabine und Hera) nicht in diesen Waves enthalten sind.

Hier noch ein paar Fotos der von mir erstandenen Modelle:




Viele Grüße,

Euer Yoda_FDS

Kommentare zu "Gastbeitrag: Rebels-Figuren Review"