Willkommen auf Deinem Star Wars Blog

Ben Burtt verlässt Lucasfilm

Sonstiges - - Kommentare
von (Captain Ardiff)

Nach 29 Jahren und 10 Monaten verlässt Ben Burtt Lucasfilm und geht zu den Pixar Animations Studios. Im Juli 1977 begann er mit der Arbeit an Star Wars für die er von Gary Kurtz angeworben wurde.

Burtt erstellte die Stimme die von R2-D2, generierte die Sprache der Wookiees und erstellte zahlreiche Effekte wie die Lichtsschwert Sounds. Sein Oscar im ersten Star Wars Film für diese Effekte, war einer von sieben die der Film komplett erhielt.

Burtt der 4 Oscars für Soundeffekte erhielt und für acht Oscars nominiert wurde erhielt diese für folgende Filme:

  • Star Wars
  • ET
  • Indiana Jones - Jäger des verlorenen Schatzes
  • Indiana Jones und der letzte Kreuzzug

Da die Pixar Studios ursprünglich von Lucas gegründet wurden und danach an Steve Jobs verkauft wurden, wird er dort wohl zahlreiche Bekannte ältere Bekannte treffen.

Übrigens arbeitete Ben Burtt ebenfalls an 20 Folgen der Indiana Jones TV Serie mit, eh er an den arbeiten mit der Special Edition und danach mit den Prequels begann.

Bereits am 26. Mai wurde diese Information auf der Regionalseite des in Syracus geborenen Ben Burtt veröffentlicht. Vielen Dank für den Hinweis an Cyrius.

Der Autor dieses Artikels

Bild des Autor Sven Moderow (aka Darth Sonic) ist Star Wars Fan seit seiner Kindheit in den frühen 80ern und beruflich als Web-Entwickler tätig. Zudem ist er der Gründer von darth-sonic.de und seit 1998 als Autor, Designer, Entwickler und Webmaster dieses Blogs tätig.

Kommentare zu "Ben Burtt verlässt Lucasfilm"