Willkommen auf Deinem Star Wars Blog

Raumschlacht-Sequenz von Episode III an ILM übergeben

Filme & Serien - - Kommentare
von (Siri)

Am Donnerstag, den 8 Februar hat Regisseur George Lucas die erste große Actionsequenz von Episode III der Visual Effects-Crew bei Industrial Light & Magic übergeben. Der Film eröffnet mit einer aufregenden Raumschlacht der Republik gegen die Kampfschiffe der Separatisten.

Obwohl ILM bereits rund 23-25 Aufnahmen, die aus vielen kleinen Szenen kurzer Drehzeit bestehen, fertig gestellt hat, ist das "Turnover" der Raumschlacht signifikant, denn es symbolisiert eine der großen Actionsequenzen des Films. Es wurde gemeinsam Visual Effects-Platzhalter von der Animatics Abteilung bearbeitet, damit sie einen Startpunkt für die fertigen Aufnahmen haben, der zufrieden stellend ist und die sie so an ILM weitergeben können.

"Schon sehr bald wirst du die ersten beiden Filmrollen haben" erzählte George Lucas dem Visual Effects Supervisor John Knoll. "Nur noch zwei weitere Szenen müssen geschnitten werden." Es gibt ungefähr 2.000 Visuell Effects-Aufnahmen im ganzen Film. Produzent Rick McCallum hat sich, nach dem Zeitplan von Episode II, zum Ziel gesetzt mindestens 160 Visuel Effects –Aufnahmen bis Mai 2004 fertigzustellen. Im Mai 2001 waren rund 160 Visuel Effects-Aufnahmen ein Jahr vor dem Kinostart für "Angriff der Klonkrieger" bereits fertiggestellt.

Der Autor dieses Artikels

Bild des Autor Sven Moderow (aka Darth Sonic) ist Star Wars Fan seit seiner Kindheit in den frühen 80ern und beruflich als Web-Entwickler tätig. Zudem ist er der Gründer von darth-sonic.de und seit 1998 als Autor, Designer, Entwickler und Webmaster dieses Blogs tätig.

Kommentare zu "Raumschlacht-Sequenz von Episode III an ILM übergeben"